U-Bahn_1200x300.jpg

Sommerspaß mit der Eisbach-Tram

07. Juli 2014

So etwas gibt es wohl nur in München: Wenn die Sonne so richtig brennt, entspannt im kalten Eisbach treiben lassen, kurz vor der Tivolibrücke rausklettern und an der Haltestelle Tivolistraße dann mit der Tram zur Paradiesstraße zurückfahren.

Eine feine Sache für alle – so lange Einigkeit über zwei Grundregeln herrscht:

Wer mit nassen Badeklamotten in die Tram steigt, setzt sich nicht auf die Sitze, und zwar aus Gründen der Fairness: Kein Fahrgast, der danach auf der Linie 18 einsteigt, hat Freude daran, sich auf einen nassen Platz zu setzen. Zumal es für die Eisbachschwimmer nur ein paar hundert Meter Fahrt bis zur Paradiesstraße sind – das geht lässig im Stehen. Zweite Selbstverständlichkeit: In die Tram einsteigen gilt nur mit passendem Ticket. Also Kleingeld für den Automaten oder Karte mitnehmen – ja, auch im Eisbach und ja, auch mit Bikini oder Badeshort. Ehrensache, oder? Dann wünschen wir viel Spaß und einen tollen Sommer!