Startseite1108x277px_2014_Kunden_8.jpg

Rolltreppenschächte und erste Bodenplatten

04. November 2019
vk

Meterlange Rolltreppenschächte, Festtreppen und eine riesengroße Halle: So schaut es gerade hinter den Baustellenzäunen am Sendlinger Tor aus.

Das Interesse an der Baustellenführung zum Klimaherbst im Oktober war groß: Rund 20 Besucherinnen und Besucher bekamen einen Einblick in unsere Großbaustelle am Sendlinger Tor. Projektleiter Christoph Schaller (unten Mitte) erklärte den Besuchern, wie komplex die Baumaßnahmen sind: 

 

Der U-Bahnhof Sendlinger Tor ist mit inzwischen 250.000 Fahrgästen pro Tag einer der wichtigsten Knotenpunkte des Münchner Nahverkehrs. Nach Jahrzehnten intensiver Nutzung wird das Bauwerk aufgewertet und fit für die Zukunft gemacht. Ziel ist es, unter anderem den Rückstau beim Umsteigen zu vermindern und den U-Bahnhof leistungsfähiger zu machen. Die Besonderheit hierbei: Erstmals wird ein derart komplexes Projekt bei laufendem Betrieb komplett realisiert. 

 

Die beiden Erweiterungsbauwerke am Sendlinger-Tor-Platz sowie an der Blumenstraße wurden 2018/19 unter Vereisung mit den bestehenden Bahnsteigröhren der U1/U2 verbunden. Sie bieten den Fahrgästen künftig alternative Ein- und Ausgänge, entlasten damit den überlaufenen Zentralbereich und erhöhen die Sicherheit durch neue Fluchtwege. Das neue Bauwerk am Sendlinger-Tor-Platz unter der Sonnenstraße verbindet die Bahnsteige mit dem Zwischengeschoss und bildet damit einen neuen Ausgang am nördlichen Bahnsteigende. Die unterirdischen Neubauten umschließen insgesamt rund 20.000 Kubikmeter - dies entspricht dem Inhalt von etwa 130.000 Badewannen. Hier der Blick aus der Baugrube ans Tageslicht:  

So sieht der Verbindungstunnel unter der Sonnenstraße im Rohbau aus:

Hier ist der neue Rolltreppenschacht zu sehen, der vom Verbindungstunnel unter der Sonnenstraße zum Zwischengeschoss führt: 

Im nächsten Schritt beginnt der Innenausbau im Erweiterungsbauwerk an der Sonnenstraße, das im 1. Halbjahr 2020 fertiggestellt werden soll. Vergangenen Sonntag sind hier die ersten Bodenplatten aus Naturstein verlegt worden:

 Alle Beiträge im Baustellentagebuch Sendlinger Tor zum Nachlesen hier im Blog.