Startseite1108x277px_2014_KC_2.jpg

Tram Steinhausen: Die Riesen kommen

25. Mai 2016

Große Geräte braucht es, um den Untergrund für die Tram zu bereiten. So zu beobachten auf der Baustelle für die Tram Steinhausen entlang der Truderinger Straße.

In direkter Nachbarschaft zum DB-Gleis laufen hier die Vorbereitungen, damit die Straßenbahngleise verlegt werden können. Dazu gehört der Einsatz diverser Bohrer in beeindruckenden Dimensionen.

Dieser hier zum Beispiel: Auch wenn er fast nach Ölförderung aussieht - es ist ein Bohrer für Spundwandträger. Der metallene Doppel-T-Träger, den der Bauarbeiter im Bild bewegt, wird im unteren Bereich einbetoniert. Danach werden von oben Hölzer oder Metallriegel eingeschoben, damit man den Aushub vor dem sogenannten Verbau ausführen kann.

Und dieses Monstrum (rechts im unteren Bild) erstellt eine Bohrpfahlwand in zwei Arbeitsgängen. Schritt 1: ein tiefes Loch wird gebohrt. Dort hinein kommt der Bewehrungskorb, den der andere Bagger schon am Haken hat. Anschließend ist der Kollegen rechts wieder dran und verfüllt im nächsten Schritt das Erdloch mit Beton.

Wenn alles läuft wie geplant, soll die Baustelle zum Fahrplanwechsel Mitte Dezember 2016 abgeschlossen sein. Hier gibt es mehr Infos zum Bauprojekt Tram Steinhausen.