Startseite1108x277px_2014_Kunden_5.jpg

Endspurt auf der U3-Baustelle

04. April 2017

Im Untergrund sprühen die Funken: Wenige Meter vor der Station Scheidplatz, wo die U2 und die U8 fahren, verschweißen die Bauarbeiter die Gleisanschlüsse. Die beiden Tunnelröhren der U3-Baustelle zwischen Münchner Freiheit und Scheidplatz, je knapp zwei Kilometer lang, sind bereits mit den neuen Fahrschienen ausgestattet.

Die Lücke zwischen den einzelnen Gleiselementen wird mittels Thermitschweißverfahren geschlossen. Mit der Stoßschleifmaschine werden die Gleisköpfe gleich nach der thermischen Verbindung sorgfältig bearbeitet, damit die U-Bahnen künftig geschmeidig darüberrollen. Dieser Vorgang, bei dem spektakuläre Funkenbögen den dunklen Tunnel erhellen, wiederholt sich an jeder Schweißstelle. Also immer, wenn zwei Schienenteile verbunden werden - 30 Meter lang ist eine Standardschiene, bei Übergängen etwa vor Weichen sind die Abstände teils kürzer.

Entlang der Gleise ist auch schon die Stromschiene installiert. Hier fließen künftig 850 Volt, der Fahrstrom der U-Bahnen. Der stromführende Teil wird aus Sicherheitsgründen nach oben mit einer Ummantelung versehen. An diesem Abschnitt (Foto unten) sind noch die schwarzen Abstandshalter zu erkennen, die später unter dem silbernen Deckel verschwinden.

Gleichzeitig bauen die Arbeiter die Logistikfläche im U-Bahnhof Bonner Platz zurück. Die Schläuche der riesigen Entstaubungsanlage sowie die Filteranlagen oben am Bonner Platz sind bereits entfernt, die großen Ventilatoren werden über die Scheinen abtransportiert. Dazu werden sie auf Arbeitswagen geladen.

Die orangefarbenen Züge kommen von der Technischen Basis zur Münchner Freiheit, wo Gleis 2 derzeit für die Baustellenlogistik reserviert ist. Die Fachleute im MVG Betriebszentrum schleusen die Arbeitsfahrzeuge von Fröttmaning aus in den kurzen Lücken im Takt der U6 bis zu ihrem Zielort.

 

Der Aufsichtsführende behält den Überblick vor Ort: Er koordiniert die Schnittstellen zwischen dem Zugbetrieb der Arbeitsfahrzeuge und der Baustelle. Rund 100 Personen arbeiten jetzt zeitgleich, um die U3-Baustelle bis nach Ostern zum Abschluss zu bringen.

Alle Folgen sind im U3-Bautagebuch hier im MVG Blog nachzulesen.

Spannende Filme von der U3-Baustelle gibt's auf YouTube unter MVGservice.