Startseite1108x277px_2014_Kunden_3.jpg

Meine Haltestelle: Zoppoter Straße

03. Januar 2017

Als die Münchnerinnen und Münchner sich zu Weihnachten mit Blumengrüßen beschenkt haben, war für Florian Dosch die Arbeit längst getan: Der Gärtnermeister hat ein halbes Jahr zuvor massenhaft Weihnachtstern-Saat eingetopft. Die Buslinie 183 bringt die Kunden direkt zum Geschäft an der Zoppoter Straße.

Die Gärtnerei Dosch ist seit Generationen in Familienhand und eine der ältesten in Stadt - seit 1750 mit früheren Standorten am Isartor, in Schwabing und Haidhausen.

1.600 Weihnachtssterne verkauft die Gärtnerei jedes Jahr. In den Gewächshäusern geht aber natürlich auch die Saat vieler weiterer Blumensorten auf.

Der "Alte Kernhof", das älteste Anwesen des früheren Weilers, ist heute ein Wirtshaus.

Denning, heute ein Ortsteil Münchens, war schon von den Römern besiedelt. Der Lehmboden in der Gegend wurde früh genutzt - unter anderem von Bauern und Ziegeleien. Denninger Lehm ist unter anderem in den historischen Gebäuden an der Ludwigstraße verbaut.

An der Eggenfelder Straße steht der steinerne Wegweiser "5 Kilometer nach München", ein Relikt aus dem 19. Jahrhundert.

Grün ist es hier nicht allein wegen der Gärtnerei: Der Denninger Anger und der Zamilapark sind grüne Lungen im Umkreis.

Die MVG bringt Sie hin: Bus 183, Zoppoter Straße.

Fotos: Kerstin Groh

Der ausführliche Artikel ist in der Rubrik "Meine Haltestelle" in der Ausgabe 4/2015 der MVGinfo erschienen.