Startseite1108x277px_2014_Avenio.jpg

Doppeltraktions-Avenio im Miniaturformat

04. August 2017

Während Siemens noch an den großen Zügen für die nächste Avenio-Lieferung schraubt, gibt es die Doppeltraktions-Straßenbahnen bereits als Marke Eigenbau im Maßstab 1:87. U-Bahnfahrer Ludwig Denk hat die Miniaturmodelle entwickelt. Sie durften bei der großen Modellbahn-Ausstellung im März im MVG Museum auch schon auf der Spur H0 fahren.

Für seine Kombination eines Zwei- und Dreiteilers - wie sie künftig auch in München fahren sollen - hat der 45-Jährige viel Bastelarbeit investiert. "Den Zweiteiler habe ich aus einem regulären Vierteiler gebaut und selbst motorisiert", berichtet er. Was er an Material benötigte, erhielt er über den Kleinserienhersteller Halling. Die Wiener Firma hat ein Herz für Modellbahnfans und lieferte ihm notwendige Elemente.

Die Züge sehen den Originalen bis ins Detail ähnlich - sogar an die Piktogramme an den Türen ist gedacht. Nur dass die nächste Avenio-Generation im Vergleich zum bisherigen Modell eine leicht veränderte Front bekommen, konnte beim Miniaturzug nicht berücksichtigt werden.

Einen Blick in die Hersteller-Werkstätten, wo die neuen Avenios in Originalgröße entstehen, gibt es ebenfalls im MVG Blog: Hier entsteht die Doppeltraktionstram